Blinden-Fürsorgeverein Krefeld e.V.
 Blinden-Fürsorgeverein Krefeld e.V.
Augenärztliche Fachausdrücke
Begriffserklärungen sind zu erhalten beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.
AURA-Hotels und -Pensionen

sind auf die Bedürfnisse Sehbehinderter und Blinder eingerichtete Häuser, in denen vielseitige Ferienprogramme und Kuren angeboten werden. Näheres unter

http://www.dbsv.org/infothek/barrierefreiheit/tourismus-und-gastronomie/aura-hotels/
Beihilfe
für hochgradig Sehbehinderte. Restsehvermögen maximal fünf Prozent. Augenärztliche Begutachtung erforderlich. Der Antrag dazu ist an den Landschaftsverband oder das Sozialamt zu richten.
Blindenführhunde
sind speziell dazu ausgebildet, Blinde sicher durch den Straßenverkehr zu führen. Werden bei augenärztlicher Verordnung durch die Krankenkassen finanziert.
Blindengeld
dient zum Ausgleich blindheitsbedingter Mehraufwendungen. Erhalten Blinde mit einem Restsehvermögen von höchstens zwei Prozent. Augenärztliche Begutachtung erforderlich. Der Antrag dazu ist an den Landschaftsverband oder das Sozialamt zu richten.
Blindenschrift

1825 von dem Franzosen Louis Braille entwickelte, aus sechs Punkten bestehende Schrift. 

Blindenschrift- und Hörbüchereien

Benutzung und Postversand sind kostenlos. 

Blindensendungen

sind Postsendungen in Blindenschrift und werden bis zu sieben Kilogramm kostenlos befördert. Näheres bei der Deutschen Post AG.

Blindenwaren
Bürsten, Web- und Korbwaren müssen mit einem besonderen Symbol (zwei nach der Sonne greifende Hände) gekennzeichnet sein, um sicher als Blindenware gelten zu dürfen.
Bundesweite Telefonnummer
in Bezug auf Blindenfragen: 01805 - 666 456
Deutsche Bahn
Telefonnummer für Fahrplanauskünfte, Tarife und Störungen: 0 18 06 46 40 06
(20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz)
Elektronische Lesehilfen
Elektrische Lupen, Bildschirmlesegeräte und Vorlesesysteme werden in der Regel bei augenärztlicher Verordnung von den Krankenkassen finanziert.
Freifahrt
im Nahverkehr je nach Schwere der Behinderung. Muss im Schwerbehindertenausweis vermerkt sein.
Hilfsmittel

wie sprechende Uhren und Personenwaagen, Skatkarten mit Blindenschrift-Punktierungen: wenden Sie sich bitte an uns.

Lokalnachrichten
(Telefon 0 21 51 / 53 12 54) werden für Blinde und Sehbehinderte vorgelesen und drei Mal wöchentlich aktualisiert.
Lorm-Alphabet
Verständigungsmittel für Taub-Blinde. Das Alphabet wird durch Berührung bestimmter Stellen der Hand dargestellt.
Mobilitätstraining
Kurse für Blinde zum Erlernen des Umgangs mit dem weißen Langstock zur Orientierung und zu sicherem Verhalten im Straßenverkehr. Wird auf augenärztliche Verordnung von den Krankenkassen finanziert.
Reduzierung
der Rundfunk- und Fernsehgebühr: Erwachsene Personen mit dem Merkzeichen RF im Ausweis können bei der GEZ (Gebühreneinzugszentrale) für längstens drei Jahre einen Antrag auf Gebührenreduzierung um 2/3 stellen.
Rehabilitationslehrgänge

werden vom Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. für Blinde und stark Sehbehinderte angeboten. 

Sport
für Blinde in der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Krefeld e.V. 
Gymnastik und Schwimmen: Frau Schlabbers, Telefon 0 21 51 / 71 28 41
Weißer Stock
Gesetzlich anerkanntes Schutzzeichen für Blinde im Straßenverkehr.
Wohnungskündigung

Im Falle einer unzumutbaren Härte gibt § 574 BGB dem Mieter die Möglichkeit, der Kündigung wirksam zu widersprechen. Blindheit allein ist kein Härtefall.
Hilfe beim Mieterverein oder einem Rechtsanwalt.

Xanten
Im Archäologischen Park können Blinde in einer Tastgalerie viel über den Aufbau einer alten römischen Siedlung erfahren.
Zeitschriften auf Tonträgern

werden in großer Zahl von verschiedenen Organisationen angeboten, besonders auf Kassetten. 

Zuversicht
sollten Sie nicht verlieren! Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns!